„Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.' : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs

Item request has been placed! ×
Item request cannot be made. ×
loading   Processing Request
  • Additional Information
    • Publication Date:
      1992
    • Collection:
      GenderOpen
    • Abstract:
      Am Beispiel von Tagebuchaufzeichnungen aus dem Herbst 1990 wird Veränderungen des Alltags, Brüchen in der Biografie im Gefolge der Vereinigung beider deutscher Staaten nachgegangen. Im Zentrum stehen Erfahrungen von Frauen um die 50, also von Angehörigen der „Aufbaugeneration" der DDR.
    • File Description:
      application/pdf
    • Accession Number:
      10.25595/184
    • Online Access: https://www.genderopen.de/25595/189
    • Rights:
      https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode.de ; info:eu-repo/semantics/openAccess
    • Accession Number:
      edsbas.1DAD25A8
  • Citations
    • ABNT:
      DÖLLING, I. „Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.’ : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs. [s. l.], 1992. DOI 10.25595/184. Disponível em: http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&scope=site&db=edsbas&AN=edsbas.1DAD25A8. Acesso em: 14 ago. 2020.
    • AMA:
      Dölling I. „Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.’ : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs. 1992. doi:10.25595/184
    • APA:
      Dölling, I. (1992). „Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.’ : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs. https://doi.org/10.25595/184
    • Chicago/Turabian: Author-Date:
      Dölling, Irene. 1992. “„Man Lebt Jetzt Regelrecht von Tag Zu Tag, Weil Nichts Mehr Sicher Ist.’ : Tagebücher Als Dokumente Eines Gesellschaftlichen Umbruchs.” doi:10.25595/184.
    • Harvard:
      Dölling, I. (1992) ‘„Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.’ : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs’. doi: 10.25595/184.
    • Harvard: Australian:
      Dölling, I 1992, ‘„Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.’ : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs’, viewed 14 August 2020, .
    • MLA:
      Dölling, Irene. „Man Lebt Jetzt Regelrecht von Tag Zu Tag, Weil Nichts Mehr Sicher Ist.’ : Tagebücher Als Dokumente Eines Gesellschaftlichen Umbruchs. 1992. EBSCOhost, doi:10.25595/184.
    • Chicago/Turabian: Humanities:
      Dölling, Irene. “„Man Lebt Jetzt Regelrecht von Tag Zu Tag, Weil Nichts Mehr Sicher Ist.’ : Tagebücher Als Dokumente Eines Gesellschaftlichen Umbruchs,” 1992. doi:10.25595/184.
    • Vancouver/ICMJE:
      Dölling I. „Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.’ : Tagebücher als Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs. 1992 [cited 2020 Aug 14]; Available from: http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&site=eds-live&scope=site&db=edsbas&AN=edsbas.1DAD25A8